Filmfest Emden Norderney mit 2-G-Regelung

Das 31. Internationale Filmfest Emden Norderney darf, nachdem es im letzten Jahr Corona bedingt ausfallen musste, in diesem jahr statt finden. Vom 06. – 13. Oktober dreht sich also wieder alles rund um Kino und Kultur mit einem täglichen Rahmenprogramm und Filmvorstellungen.

Wie auf der Homepage des Filmfestes Emden Norderney am 27. September bekannt gegeben wurde, wird die Veranstaltung erstmals mit der neuen 2-G-Regelung statt finden. Das heißt, dass der Zutritt nur geimpften und genesenen Personen gestattet ist. Dies hat der Aufsichtsrat der Filmfest Emden gGmbH mit großer Mehrheit beschlossen.

In Hinblick auf die Auslastung der Säle und die Bedingungen für die Gäste, bei 2-G ohne Abstand und Maske, sei diese Regelung eine gute Sache. Die Gäste bekämen endlich einmal wieder das Gefühl von Freiheit und Normalität. Der wirtschaftliche Faktor spiele zudem natürlich auch eine Rolle. Mit einer etwaigen 3-G-Regelung hätten aufgrund der Abstandsregelung bis zu 2/3 der Plätze frei bleiben müssen.

Nach langen Monaten des Verzichts habe man sich zu diesem Entschluss durchgerungen. Bei dem folgenden Filmfest im Jahr 2022 solle hoffnungsvoller Weise wieder für alle Gäste und Besucher die Teilnahme möglich sein.

Die aktuelle Programmübersicht erhaltet Ihr in folgendem Link:

➡️https://www.filmfest-emden.de/programm/programmplan/

https://www.filmfest-emden.de/ruckblick/news-archiv/aufsichtsrat-beschliesst-2-g-regelung/

Schreibe einen Kommentar