Sonderausstellung ‚Brunnengeist und Wasserlinse‘ beginnt endlich

Die neue Sonderausstellung im Bademuseum Norderney ‚Brunnengeist und Wasserlinse‘ ist seit dem letzten Sonntag, 12.07., zu besuchen. Eigentlich war die Eröffnung der Ausstellung im Frühjahr dieses Jahres geplant gewesen, was aufgrund der Corona-Situation aber nicht möglich war.

Die Ausstellung beschäftigt sich mit der Trinkwassergewinnung und -versorgung sowie der Abwasserentsorgung auf der Insel und deren Geschichte. Norderney zum Beispiel verfügt über eine Süßwasserlinse, die sich, aufgrund ihres leichteren Gewichts, über dem Salzwasser befindet und kann den kompletten Wasserhaushalt der Insel autark managen.
Wenn es über viele Tage große Mengen an Niederschlag gibt, können sich in den Dünentälern sogar manchmal kleine Seen bilden.
Unter der Süßwasserschicht befindet sich weiter eine Schicht aus Mischwasser, bevor wiederum darunter das Salzwasser zu finden ist.

In der Vergangenheit wurde lange gerätselt und geforscht warum es auf Insel überhaupt Süßwasser zu finden gab. Im Jahr 1885 wurde die Wasserlinse auf Norderney dann von dem Ingenieur Herzberg im Rahmen eines Wasserversorgungsprojektes gefunden, was direkte Auswirkungen auf die weitere Entwicklung der Insel als Seebadeort hatte.

Die Ausstellung findet bis zum 14. März 2021 statt.

Schreibe einen Kommentar